Die Schülerküche

Schnippeln, Kochen, Backen

Zugegeben, schön und modern ist sie nicht und manche Geräte haben schon bessere Tage gesehen – aber immerhin haben wir eine Schülerküche!

Und genutzt wird sie auch, trotz des vollen Lehrplans, der langwierige Kochprojekte während des Unterrichts immer schwieriger macht. Dabei ist das Wissen um gesunde Ernährung und die eigene Herstellung von Gerichten so immens wichtig für die Kinder von heute.

Zweimal in der Woche findet hier ein Kochkurs statt. Auch in der Angebotszeit gibt es öfter Angebote zum Kochen und Backen. Und natürlich ist die Küche in der Vorweihnachtszeit immer vollbelegt – Plätzchen backen, das muss sein! Und das Wiegen und Messen von Zutaten lässt sich doch gut in den Mathematikunterricht einbauen. 

Glücklicherweise gibt es auch noch das ein oder andere Thema im Sachunterricht, in das sich Kochen und Backen integrieren lässt. Die Vorschule ist hier Stammgast, wenn sie sich mit dem Thema “Apfel” auseinandersetzt.

In der Ferienbetreuung wird die Küche bei kleineren Anmeldezahlen gerne genutzt für das gemeinsame Frühstück und Mittagessen. Hier ist es etwas heimeliger als in der großen Mensa und dichter dran an den Betreuungsräumen.