Schule für alle

An der Aueschule hat es seit 1991/93 bis 2015 integrative Regelklassen und Integrationsklassen gegeben. Wir haben uns schon seit langer Zeit als eine SCHULE FÜR ALLE Kinder aus unserem Stadtteil verstanden.
Oberstes Ziel unserer Arbeit war und ist die bestmögliche Förderung und Herausforderung aller Kinder beim gemeinsamen Lernen, damit jedes einzelne Kind das Beste aus seinen Fähigkeiten und Möglichkeiten macht. Dabei gab und gibt es keine Ausschlussgründe wegen des Geschlechtes, der nationalen Herkunft, der sozialen Zugehörigkeit oder spezieller Behinderungen oder Krankheiten.
Die Aueschule ist also schon lange eine inklusive Schule.
Die Erhaltung und Verbesserung unserer Arbeit bleibt weiterhin eine stetige Herausforderung.

Auf diesen Seiten soll darüber informiert werden, mit welchen Einstellungen und Vorgehensweisen wir unseren gemeinsamen Unterricht gestalten und wie unsere Kolleginnen und Kollegen schulintern und im Verbund des Schulversuchs ALLESKÖNNER sich für diese Arbeit qualifizieren.
Wir werden hier auch begründen, warum es an unserer Schule keine Notenzeugnisse gibt und mit welchem Rückmeldesystem wir stattdessen die Lernentwicklungen und die Leistungen unserer Schüler erkennen, bewerten und kommunizieren.

Links:
Inklusive Ganztagsgrundschule – Schwerpunktschule

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.